Ich glaube, wir sind uns alle einig: niemand schafft es, im Englischen nie Fehler zu machen. Niemand beginnt einfach mit dem Lernen und ist nach ein paar Monaten vollkommen perfekt in der Sprache, ohne sich auch nur im Geringsten bemüht zu haben. Beim Englischlernen gibt es immer wieder einen oder sogar mehrere Momente, an denen man nicht mehr weiterkommt. Um Ihr Englischniveau zu verbessern und zu festigen, gibt es nur einen Weg: man muss hart daran arbeiten. Aber nicht irgendwie – und bitte nicht alles auf einmal lernen. Nur so können Sie alle Wissenslücken im Englischen schließen.

Wissenslücken

Herausfinden, wo die Wissenslücken liegen

Sie haben schon seit ein paar Jahren Englisch gelernt, aber Sie kommen nicht weiter, denn es gibt immer irgendwelche Wissenslücken, die Sie davon abhalten, wirklich besser zu werden?

Eine Englisch-Wissenslücke? Die hat jeder! Es ist ganz normal, in einem oder in mehreren Aspekten der Sprache mal nicht weiterzukommen. Um schnell voranzukommen, Sie aus dieser Lage zu befreien und Ihre Wissenslücke im Englischen zu schließen, ist es am wichtigsten, erstmal herauszufinden, was Sie daran hindert, besser zu werden. Sie müssen Ihren Schwachpunkt bzw. Ihre Schwachpunkte finden, um zu versuchen, diese so gut wie möglich zu korrigieren. Stellen Sie sich die folgende Frage: Worin liegt Ihre Wissenslücke genau? Was ist „das schwarze Schaf“? Was hält Sie davon ab, Fortschritte zu machen? Versuchen Sie herauszufinden, was das Problem ist:

  • Hörverständnis
  • Leseverständnis
  • Sprechfertigkeit
  • oder schriftlicher Ausdruck?

Wenn Sie wissen, worin die Wissenslücke liegt, dann können Sie zielgerichteter daran arbeiten. Für jeden dieser Aspekte haben wir für Sie eine Liste von Übungen erstellt, die Ihnen helfen werden, Wissenslücken im Englischen schneller zu schließen.

Wählen Sie zielgerichtete Aktivitäten, um Ihre Wissenslücken im Englischen zu füllen

  • Wissenslücken im Hörverständnis

Das Hörverständnis im Englischen ist also Ihr Problem? Sie können keinen Film oder keine Serie ohne Untertitel ansehen, denn sonst verstehen Sie die Muttersprachler bei normaler Sprechgeschwindigkeit nicht? Hier haben wir ein paar Übungen für Sie:

Wenn Sie bereits ein gutes Englischniveau haben: es gibt nichts Besseres, als sich Filme und Serien in englischer OV anzusehen und so auf unterhaltsame Art zu lernen. Diese Aktivität ermöglicht es Ihnen, viele Minuten oder sogar Stunden mit der Sprache zu verbringen, ohne dass Sie sich dessen bewusst sind. Ihr Gehör gewöhnt sich ans Englische und unterbewusst integrieren und verinnerlichen Sie bestimmte Wörter und wichtige Ausdrücke. Ein weiterer Vorteil: Sie lernen aktuelles und modernes Englisch, wie es im Alltag gesprochen wird. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass wir Ihnen diese Aktivität empfehlen. Wir haben in einem unserer Artikel die besten Serien zum Englischlernen zusammengefasst. So können Sie diese Wissenslücke auf schnelle und angenehme Weise schließen… Aber Achtung, das Ganze nützt gar nichts, wenn Sie die Filme/Serien mit deutschen Untertiteln sehen.

Wenn Sie Anfänger sind oder ein mittleres Level haben, dann kann das Sehen von Serien oder Filmen ohne Untertitel zu schwer sein. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Ohren mit leichteren und zugänglicheren Inhalten ans Englische zu gewöhnen (Filme und Serien sind wirklich für Fortgeschrittene). Aber unter uns gesagt, es ist nicht leicht, interessante Inhalte für Anfänger zu finden! Deshalb haben wir eine Serie auf Englisch entwickelt, MosaSeries: The Man With No Name.

Geschichte auf Englisch

MosaSeries: The Man With No Name ist eine in 24 Episoden aufgeteilte Serie. Die 24 Episoden sind schriftlich und als Audioversion vorhanden und alles ist auf Englisch. Wir haben diese Serie entwickelt, um Ihnen zu helfen, Ihr Hörverständnis im Englischen zu verbessern. Die Serie ermöglicht es Ihnen nicht nur, sich in die Sprache Shakespeares zu vertiefen, sondern Sie hilft Ihnen auch, die Grundlagen der Sprache zu wiederholen, sich unterbewusst wichtige Grammatikaspekte einzuprägen und neues Vokabular zu erwerben. Probieren Sie’s mal aus und Sie werden sehen, dass Sie schnell süchtig werden!

Entdecken Sie MosaSeries

Die letzte Option, um Ihr Hörverständnis auf Englisch zu verbessern, ist es, das Radio auf Englisch zu hören. Achtung, denn das ist weit schwieriger als sich Filme und Serien anzusehen, weil Sie keine Bilder dazu haben! Sie können Musik hören, ja, aber Sie können auch Infosender und Nachrichten hören (und dort Gespräche hören, die normalen Gesprächen ähneln). Dies ermöglicht Ihnen, Ihr Gehör an die Sprache zu gewöhnen, sowie an die (britische bzw. amerikanische) Aussprache. Sie brauchen mehr Infos? Werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel, wie Sie das Radio nutzen, um eine Sprache zu lernen.

  • Wissenslücken in der Sprechfertigkeit

Hörverständnis ist kein Problem für Sie? Perfekt, dann sind Sie auf dem richtigen Weg. Ihr Problem besteht vielmehr darin, dass Sie sich nicht ausdrücken können? In diesem Fall bieten sich mehrere Lösungen an! Es liegt nicht daran, dass Sie beschlossen haben, im Selbststudium oder auf Distanz Englisch zu lernen, dass Sie im Mündlichen nicht weiterkommen. Es liegt wahrscheinlich vielmehr am Mangel an Infos, dass Sie nicht besser werden… Um Ihre Sprechfertigkeit zu trainieren, können Sie z. B.:

– Sich an einen Lehrer wenden, professionell oder nicht! Es gibt im Internet viele Anzeigen, um Englischlehrer oder -tutoren zu finden, mit denen Sie sich gegen wenig Geld ganz einfach austauschen können. Und wenn es die Schüchternheit ist, die Sie blockiert… dann sagen Sie sich, dass es sich um einen Lehrer handelt! Ein Lehrer ist es gewohnt, Leute zu hören, die Englisch lernen, Fehler machen oder Schwierigkeiten haben, sich auszudrücken. Genau das ist seine Aufgabe: Ihnen dabei zu helfen, Fortschritte zu machen.

– Sie wollen keinen Englischlehrer bezahlen? Dann können Sie nach einem Online-Tandempartner suchen. Es gibt zahlreiche Seiten, auf denen Sie mit Muttersprachlern in Kontakt treten können, um die Sprache zu lernen. Wir haben eine kleine Auswahl der besten Sprachaustausch-Seiten in diesem Artikel zusammengefasst! Der Nachteil? Sie müssen dem anderen ebenfalls helfen, in Ihrer Muttersprache vorwärts zu kommen. Es geht schließlich um einen Austausch: das Prinzip besteht darin, sich sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch zu unterhalten, damit beide Fortschritte machen. Und genau das macht es auch interessant: denn Sie können sicher sein, dass Ihr Tandempartner Sie nicht beurteilt (außer natürlich, Sie bitten ihn darum).  Schließlich befindet er sich in derselben Situation wie Sie und beide Seiten wollen Fortschritte machen, indem Sie sich über alle möglichen Themen unterhalten.

wie-man-wissenslucken-im-englischen-schliesst-mosalinguaEntdecken Sie unsere Ausbildung Speak English With Confidence

Und zu guter Letzt ist eine Methode, die Wissenslücken in Ihrer Sprechfertigkeit zu füllen, unsere Ausbildung Speak English With Confidence zu absolvieren. Diese zielt nämlich genau darauf ab, Ihre Sprechfertigkeit zu trainieren, Ihre Aussprache zu verbessern und Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Wir gehen folgendermaßen vor: Wir werten Ihre Sprechfertigkeit mittels eines Tests am Anfang der Ausbildung aus. Danach machen Sie zahlreiche Übungen und benutzen viele verschiedene Hilfsmittel, um Ihre Sprechfertigkeit zu verbessern… darunter vor allem Tandemübungen und der Austausch mit englischsprachigen Tandempartnern. Diese Ausbildung ist ein schrittweiser Begleiter, dank dessen Sie schließlich mit mehr Freude Englisch sprechen werden!

  • Wissenslücken im schriftlichen Ausdruck

Mit dem Sprechen haben Sie keine Probleme, aber das Schreiben fällt Ihnen schwer? Genau so, wie Sie online das Sprechen üben können, können Sie auch Tandempartner für einen schriftlichen Austausch im Internet finden, und zwar per Chat oder E-Mail. Sie finden mehr Infos zu diesem Thema in unserem Artikel zum Thema Online-Chats, um beim Sprachenlernen Fortschritte zu machen!

  • Wissenslücken im Leseverständnis

Was das Leseverständnis angeht, so gibt es auch hier eine große Zahl an Möglichkeiten. Das Erste, an das wir denken, noch bevor Sie einen Roman lesen, ist ganz einfach das Internet. Ändern Sie Ihre Gewohnheiten, und recherchieren Sie im Internet alles auf Englisch, und benutzen Sie auch Ihr Smartphone und Ihren Computer ausschließlich in der Sprache Shakespeares. Alleine das wird Ihnen helfen, Ihre deutschsprachige Umgebung in eine englischsprachige zu verwandeln, in welcher Sie gar nicht anders können, als Fortschritte zu machen.

Für Anfänger können wir Ihnen nochmals raten, sich mit MosaSeries: The Man With No Name zu beschäftigen, einer Ausbildung, die wir entworfen haben, um Ihnen zu helfen, Ihr Hörverständnis zu verbessern, aber auch Ihr Leseverständnis. Wie funktioniert das? Zunächst einmal hilft Ihnen die Serie dadurch, dass Sie sie sich zuerst anhören und sie dann lesen. Im Text befinden sich zahlreiche Übungen, um Ihnen zu helfen, Fortschritte zu machen. Die Ausbildung gestattet Ihnen auch Zutritt zu unserer Lernplattform MosaLingua Web, sowie zu zahlreichen Texten, Hörbüchern und anderen schriftlichen Aktivitäten, die Sie dort finden. Es handelt sich um ein sehr umfangreiches Lernwerkzeug, das Ihnen dabei helfen wird, Ihre Englischkenntnisse zu verbessern, und zwar mündlich und schriftlich.

Entdecken Sie MosaSeries

Natürlich können Sie auch Online-Zeitungen oder die Tagespresse auf Englisch lesen. Online-Zeitungen sind leicht über das Internet zu finden. Wir empfehlen Ihnen zum Beispiel die Seite NewsPaperMap, welche alle Online-Zeitungen auflistet, und das weltweit. Wenn Sie Papier lieber haben, dann können Sie immer zum nächsten Bahnhof fahren: dort finden Sie immer Zeitungen oder Magazine auf Englisch.

Und wenn Sie sich bereit fühlen, dann können Sie natürlich immer einen Roman lesen oder zumindest ein Buch auf Englisch. Wir sind uns einig, dass Sie nicht von Anfang an mit „klassischer“ Literatur auf Englisch beginnen müssen (obwohl, wenn Ihnen das Spaß macht, warum nicht!). Sie können auch mit einem Harry Potter Band beginnen, etwas Leichtem und einfach zu finden.

Wissenslücken im Bereich Vokabular und Grammatik, sowie im Gedächtnis…?

Es fehlt Ihnen nicht eine bestimmte Kompetenz im Englischen, sondern vielmehr ein ganzer Aspekt der Sprache? Sie verstehen die englische Grammatik nicht, haben das Gefühl, nicht genug Vokabular zu besitzen oder sich nichts merken zu können? In diesem Fall, kann die Kombination aus unseren beiden Lernwerkzeugen MosaSeries und MosaLingua Web Ihnen helfen, Ihre Wissenslücken im Englischen zu schließen.

Durch die spannende Geschichte hilft Ihnen MosaSeries dabei, Ihr Hörverständnis auf Englisch zu verbessern und bringt Ihnen gleichzeitig einen soliden Wortschatz und wichtige Ausdrücke auf Englisch bei. Auf MosaLingua Web finden Sie dann dieses Vokabular, können es lernen und wiederholen und es sich schließlich einprägen… in Ihrem Langzeitgedächtnis. Wie das? Dies geschieht dank unserer Methode MosaLearning, die all unseren Kursen und Ausbildungen zugrunde liegt. Werfen Sie einen Blick auf diese Seite, um mehr über MosaLearning zu erfahren.

Worin auch immer Ihre Wissenslücke im Englischen liegen mag, es gibt spezifische Übungen, durch die Sie schnell Fortschritte machen werden!