Lesen, Schreiben, Hören, … all das sind natürlich wichtige Kenntnisse, wenn wir eine Fremdsprache lernen. Doch Abbe hat sich in einem neuen Video eine Frage zu einem anderen Aspekt der Sprache gestellt: wie viel Zeit sollte man in die Aussprache investieren?

Abbe ist, wie Sie vielleicht schon wissen, unsere Expertin für Englisch bei MosaLingua. In vielen ihrer Videos geht es dementsprechend um Tipps und Tricks zur englischen Grammatik.

In dem hier vorgestellten Video gibt Sie uns aber viele Ratschläge, die ganz allgemein für’s Sprachenlernen gelten, egal, ob Sie gerade an Ihrem Spanisch, Italienisch, Französisch oder … arbeiten.

Also, schauen wir uns an, was Abbe zu sagen hat. Wie viel Zeit sollte man in die Aussprache investieren?

Die richtige Aussprache bekommen – wie lange braucht man dafür?

Abbe spricht auch in diesem Video auf Englisch. Falls Sie möchten, können Sie natürlich die Untertitel auf Deutsch (oder in einer anderen Sprache) aktivieren. Dazu genügt ein Klick auf das kleine Zahnradsymbol in der rechten unteren Ecke des Videos.

Auch andere Teammitglieder haben sich bereits mit dem Thema „Aussprache“ beschäftigt. So hat sich Sam zum Beispiel die Frage gestellt, was die richtige Herangehensweise ist, wenn man seine Aussprache verbessern will und Cédric hat uns erklärt, wie man das Internationale Phonetische Alphabet (IPA) nutzen kann, um an diesem Aspekt der Sprache zu feilen.

Den Text des aktuellen Videos können Sie im Folgenden ganz bequem nachlesen.

Wie viel Zeit sollte man zum Lernen der Aussprache einplanen?

Hallo allerseits, hier ist Abbe von MosaLingua.

Heute widme ich mich einer großen Frage, die viele von Ihnen wahrscheinlich neugierig macht: „Wie viel Zeit sollte man wirklich damit verbringen, die Aussprache zu lernen und zu üben?“

Die Antwort überrascht Sie vielleicht.

Nun, Sie wissen vielleicht noch gar nicht, dass die Aussprache ein wichtiger Bestandteil der Sprachkenntnisse ist. Wir sind uns alle dem Lesen, Schreiben, Sprechen, der Grammatik, dem Wortschatz, … bewusst. Die Kenntnisse eben, die wir in einer traditionellen Sprachschule lernen. Aber die Aussprache wird manchmal vergessen.

Nun, hier kommt ein Geheimtipp für Sie: Ihre Aussprache zur verbessern ist tatsächlich der schnellste und einfachste Weg, in der Sprache fließender zu klingen, als sie es eigentlich sind.

Also zurück zur Frage:

wie viel Zeit sollte man wirklich investieren, um die Aussprache zu verbessern?

Meine Antwort: es kommt darauf an.

Man kann kleine Gewohnheitsfehler verändern, was Ihnen dabei hilft, Ihre Aussprache zu verbessern, ohne viel Mühe investieren zu müssen, und eigentlich ist das einfacher, wenn Sie noch ein/e totale/r Anfänger/in sind, denn Sie werden später keine Zeit damit verbringen müssen, schlechte Gewohnheiten wieder korrigieren zu müssen, die Sie sich angewöhnt haben.

Wir empfehlen, dass sich Anfänger auf den Wortschatz konzentrieren. Sagen wir, Sie verbringen täglich 5 Minuten damit, neue Vokabeln zu lernen und 5 Minuten, bekannte Wörter zu wiederholen. Das ist das Ideal, denn Sie können zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Jedes Mal, wenn Sie ein neues Wort lernen, konzentrieren Sie sich nicht nur aufs Lernen der Bedeutung, aber achten Sie auch genau auf die Aussprache.

Das erreichen Sie, indem Sie Ihre Aussprache mit der Aussprache eines Muttersprachlers vergleichen, z.B. indem Sie die Audioaufnahmen in Online-Hörbüchern wie WordReference oder Cambridge nutzen. Dadurch machen Sie sich Ihre Aussprache bewusster, und dabei brauchen Sie nur ein paar Minuten Ihres täglichen Lernens.

Sie sollten auch ein paar Minuten pro Woche damit verbringen, sich über die am häufigsten falsch ausgesprochenen Laute von Sprechern Ihrer Muttersprache zu informieren und diese ganz besonders zu lernen.

Wenn Sie schon auf der Mittelstufe oder fortgeschritten sind, aber eine schlechte Aussprache haben, können Sie ganz einfach ein paar Extraminuten Aussprachetraining in Ihre Wochenroutine einbauen, und das muss nicht mühsam sein. Es kann tatsächlich viel Spaß machen.

Vielleicht schauen Sie gerne die Nachrichten oder Fernsehsendungen in der Sprache, die Sie lernen, und das ist toll.
Während Sie an Ihrem Hörverstehen arbeiten, achten Sie auch auf Aussprachemuster, die Sie überraschen oder Wörter, die Sie immer falsch ausgesprochen haben. Sprechen Sie sie laut nach und versuchen Sie, Muttersprachler
zu imitieren, in der Aussprache und der Intonation, so gut es geht. Sie können sich auch an den verschiedenen Akzenten erfreuen, die Sie hören.

Wenn Sie eher ein Bücherwurm sind, warum versuchen Sie es nicht mit einem Hörbuch, zusammen mit dem Text zum Mitlesen, sodass Sie die Rechtschreibung mit der Aussprache verbinden können. Sie können es auch laut  vorlesen, denn es kann Spaß machen, in eine Rolle zu schlüpfen und die verschiedenen Figuren mit anderen Stimmen zu sprechen.

Und klar, wenn Sie eine/n Tandempartner/in haben, bitten Sie sie/ihn, Aussprachefehler, die Sie beim Sprechen machen, zu korrigieren.

All das sind sehr schnelle Verbesserungen, um das Aussprachetraining in Ihre bestehende Routine aufzunehmen, ohne zu viel Ihrer wertvollen Zeit investieren zu müssen.

Daher ist meine Antwort leider: es gibt keine magische Zahl, wenn es darum geht, wie viel Zeit man mit dem Aussprachetraining verbringen sollte. Bei MosaLingua empfehlen wir, etwa eine Stunde pro Woche zu investieren. Wenn man darüber nachdenkt, ist das viel weniger als 1% Ihrer Zeit. Abhängig von Ihrem Niveau, Ihrem Ziel und Ihrem Lernstil kann diese Zeit für Sie vielleicht anders sein und das ist okay.

Wenn Sie eine Sprache aus einem Grund lernen, der direkt mit dem Sprechen und der Aussprache zu tun hat, z.B. wenn Sie beruflich bald eine Präsentation halten müssen oder wenn Sie Ihre ausländischen Schwiegereltern zum ersten Mal treffen werden, dann möchten Sie sich wohl besonders anstrengen und mehr Zeit damit verbringen, an Ihrer Aussprache zu arbeiten.

Und wenn Sie sehr motiviert sind, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern, besonders die Aussprache und das flüssige Sprechen, dann empfehle ich Ihnen unsere „Speak English with Confidence“ Masterclass, die schon Hunderten von Menschen geholfen hat, effektiver auf Englisch kommunizieren zu können.

Viel Spaß dabei!