Italienische Grammatik ist der Teil des Sprachenlernens mit dem Sie auf Kriegsfuss stehen? Denn eigentlich möchten Sie atemberaubende Städte wie Rom, Florenz oder Venedig entdecken? Italienische Filme oder Serien schauen? Oder die Pizza beim Italiener um die Ecke in seiner Muttersprache zu bestellen? Gründe dafür, Italienisch zu lernen gibt es zahlreiche! Die deutschen Muttersprachler sind sich darin einig, dass Italienisch eine wunderschöne, melodische Sprache ist. Wenn es um den Wortschatz geht, sind uns viele Wörter auch nicht ganz unbekannt. Nur die italienische Grammatik bereitet uns leider immer wieder Kopfschmerzen… Aber halt, bevor Sie verzweifeln, haben wir eine gute Nachricht für Sie! Unser Team, allen voran unsere Italienisch-Expertin Mara, hat eine Sammlung von Tipps und Tricks zur italienischen Grammatik erarbeitet. In einer neuen Youtube-Serie werden wir Ihnen Schritt für Schritt verraten, warum italienische Grammatik eigentlich ganz einfach ist.

Damit Sie beim Anschauen des Videos gleichzeitig auch Ihr italienisches Hörverstehen verbessern können, spricht Mara in ihrer Muttersprache. Aber keine Angst, wenn es Ihnen noch ein bisschen zu schnell geht, können Sie auf Youtube ganz einfach die Untertitel auf Deutsch (oder in einer anderen Sprache Ihrer Wahl) aktivieren, indem Sie auf das kleine Zahnradsymbol in der rechten, unteren Ecke des Videos klicken. Den kompletten Text zum Nachlesen finden Sie auch im Folgenden.

Hi! Hier ist Mara von MosaLingua!

Grammatiktricks, um schnell Italienisch zu lernen

Willkommen zu unserer neuen Serie von Grammatiktricks, um schnell Italienisch zu lernen.

Moment, ich weiß, was Sie denken: Italienische Grammatik ist schwierig und langweilig, aber bevor Sie direkt das Handtuch werfen, geben Sie mir die Chance zu erklären, warum italienische Grammatik eigentlich sehr einfach ist.

Sie werden sehen: mit der richtigen Einstellung wird es nicht nur leicht sein, Italienisch zu lernen, sondern auch Spaß machen.

Fangen wir an! Anders als andere Sprachen wird Italienisch so gelesen, wie es geschrieben wird. Wenn Sie einmal gelernt haben, wie man die Buchstaben ausspricht, ist schon viel getan, denn die italienische Aussprache ist sehr regelmäßig. Im Wort “aereo” (Flugzeug) zum Beispiel sprechen Sie alle Vokale aus (und es enthält viele!). Möchten Sie erfahren, wie man Wörter wie “sci” (Ski), “chiesa” (Kirche), und “maglione” (Pulli) ausspricht? Es gibt nur ein paar Konsonantengruppen mit besonderer Aussprache, und wenn Sie diese einmal gelernt haben werden Sie keine Schwierigkeiten mehr haben. In einem der folgenden Videos werde ich Ihnen ein paar Tricks beibringen, wie man sogar die schwierigsten Laute korrekt ausspricht.

Übrigens ist die Betonung im Italienischen sehr vorhersehbar: wenn sie nicht auf der letzten Silbe liegt, ist sie meistens auf der vorletzten. Aber selbst wenn Sie die Betonung falsch setzen, werden wir Italiener Sie wahrscheinlich dennoch verstehen, also keine Panik!

Im Italienischen gibt es maskuline und feminine Wörter. Glücklicherweise sind sie sehr einfach zu unterscheiden. Wörter, die auf “o“ enden, sind normalerweise maskulin. Zum Beispiel “il gioco” (Spiel), “il libro” (Buch), “il mostro” (Monster). Wörter, die auf “a“ enden, sind normalerweise feminin. Zum Beispiel “la strada” (Straße), “la vita” (Leben), “la casa” (Haus). Natürlich gibt es Ausnahmen, aber lernen Sie Schritt für Schritt. Wichtig ist, dass diese Tipps und Tricks 80% der Fälle abdecken.

Die Pluralform im Italienischen ist sehr einfach. Wörter auf “o,“ also die, die normalerweise maskulin sind, enden auf „i“ im Plural. Zum Beispiel „libro“ -> „libri.“ Wörter auf „a,“ die normalerweise feminin sind, enden auf „e“ im Plural. Zum Beispiel „casa“ -> „case.“

 

Italienische Grammatik: Bekannte Wörter identifizieren

Noch ein nützlicher Tipp: Italienisch hat viele Wörter, die Sie bereits kennen, da sie aus anderen Sprachen stammen. Noch besser, Lehnwörter haben keinen Plural im Italienischen – sie verändern sich nicht. Zum Beispiel ist die Singularform „computer“ immer noch „computer“ im Plural, „robot“ Singular ist identisch zu “robot“ Plural, die Singularform „bus“ ist die gleiche wie der Plural „bus.“

Im Italienischen gibt es keine Fälle wie in Deutsch, Griechisch und in ein paar slawischen Sprachen. In diesen Sprachen ändert sich ein Wort abhängig von der Situation, in der es auftritt; das ist im Italienischen nicht der Fall. 😉 Wenn Sie zum Beispiel “libro” lernen, können Sie es immer in dieser Form nutzen, denn es ändert sich nicht. Es ist immer libro, oder libri im Plural.

Wenn Sie anfangen, eine Sprache zu lernen, schüchtern Sie die Verben vielleicht ein. Wichtig ist, so früh wie möglich mit dem Sprechen zu beginnen, auch wenn Sie nicht alle Verben und ihre Konjugationen kennen. Mit Zeit und Übung werden Sie sie beherrschen. Die gute Nachricht: Italiener nutzen oft das Präsens, um über zukünftige Handlungen zu sprechen. Kennen Sie also die Präsensform kommen Sie damit am Anfang gut durch! Im Italienischen gibt es 3 Verbgruppen: die, die auf „are“ enden, die, die auf „ere“ enden und die, die auf „ire“ enden.
Aber alle 3 Verbtypen werden ähnlich konjugiert, also werden Sie lernen, sie in der Praxis und mit der Zeit zu unterscheiden. Natürlich gibt es auch unregelmäßige Verben, aber am Anfang sollten Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren, und alles wird gut sein.

 

Italienische Grammatik: Ähnliche Wörter kann man sich leicht merken…

Der letzte Punkt, den ich ansprechen möchte, hat weniger mit Grammatik, sondern mit dem Wortschatz zu tun. Anders als in Sprachen wie Deutsch oder Russisch ist es ziemlich einfach, sich italienische Wörter einzuprägen. Warum? Viele Wörter kommen aus dem Lateinischen oder Altgriechischen, also ähneln sie Wörtern in anderen Sprachen. Es gibt nicht viele lange Wörter, die schwierig auszusprechen oder zu lernen sind, wie in Deutsch oder Russisch.

Danke, dass Sie dieses Video gesehen haben! Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie ganz einfach und schnell Italienisch lernen und Ihre Kenntnisse verbessern können, abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal. A presto!