Wenn Sie zu den Menschen gehören, die am liebsten ganz schnell verschwinden würden, sobald sie das Wort „Grammatik“ hören, seien Sie beruhigt: Damit sind Sie sicherlich nicht alleine! Es gibt viele Leute, die den Englischunterricht in der Schule mit dem langweiligen und mühsamen Auswendiglernen von Konjugationstabellen und unregelmäßigen Verbformen verbinden. Wir finden: da ist es kein Wunder, dass Sie die Sprache nicht gerne gelernt haben. Bis jetzt! Denn hier kommt die gute Nachricht. Wir starten ab sofort eine neue Serie von Videos auf unserem Youtube-Kanal, in denen verschiedene Teammitglieder von MosaLingua ihre ultimativen Tipps und Tricks für das Sprachenlernen mit Ihnen teilen werden. Abbe hat mit einem Video, warum die englische Grammatik leicht ist, den Anfang gemacht. Nur erklärt sie Ihnen in einem weiteren Video anhand anschaulicher Beispiele nicht nur die beste Methode, um englische Grammatik zu lernen, sondern gibt Ihnen auch konkrete Ratschläge, wann Sie Grammatik lernen sollten.

die-beste-methode-um-englische-grammatik-zu-lernen-video-mosalingua

So wird es kinderleicht, englische Grammatik zu lernen

Abbe teilt im Video also Ihre Tipps und Tricks, um englische Grammatik nicht durch langweilige Regeln, sondern mit Spaß und im Kontext zu lernen. Das Video ist direkt ein guter Anfang dafür, denn sie hat es auf Englisch aufgenommen. Aber keine Angst: Sie können es natürlich mit Untertiteln sehen. Um diese zu aktivieren, klicken Sie auf das kleine Zahnrad-Symbol in der rechten unteren Ecke des Videos. Jetzt können Sie die Untertitel auf Deutsch (oder in verschiedenen anderen Sprachen) auswählen. Die Untertitel finden Sie auch im Folgenden auf einen Blick, oder direkt auf Youtube.

Die beste Methode, um englische Grammatik zu lernen

In diesem Video werde ich Ihnen einen der besten Wege, um englische Grammatik zu lernen, zeigen.

Vielleicht haben Sie schon damit begonnen, die englische Grammatik mit langweiligen Büchern und öden Übungen zu lernen. Sie sind nicht der Einzige, der diese Methode schwierig und verwirrend findet. Was wäre, wenn ich Ihnen sage, dass Sie auch ganz anders lernen können? Eine Methode, mit der Sie alles besser verstehen und sich merken können. Legen wir direkt los!

Wir alle kennen und verwenden die Grammatik unserer Muttersprache relativ problemlos, auch wenn wir sie nie bewusst in Kursen oder mit Übungen lernen. Als Kind lernen wir die Grammatik der Muttersprache durch praktische Beispiele und nur wenn wir denken, dass es absolut notwendig ist oder von unseren Eltern verbessert werden. Die gute Nachricht ist: Sie können die gleiche Methode nutzen, um die Grammatik in Englisch oder in jeder beliebigen Sprache zu lernen. Sie müssen sie einfach im Kontext lernen, genau so wie ein Kind lernt, wenn es beginnt zu sprechen.

Als Erstes müssen Sie in die Sprache eintauchen, um Englisch im Kontext zu finden. Im Videotext finden Sie einen Link zu einem anderen Video, das Ihnen dabei helfen wird. Wenn Sie anfangen, Englisch durch Immersion zu lernen, werden Sie Sprachmuster entdecken, die immer wieder vorkommen. Es ist wichtig, mit den typischen Mustern zu beginnen. Sicherlich gibt es eine Grammatikregel, die diese Muster erklären kann, aber bevor sie direkt in Ihrem Buch nachschauen, versuchen Sie zu erraten, worauf die Regel in Ihrem natürlichen Kontext basieren könnte.

Sehen wir uns zwei Beispiele an:

„the big black wolf“ und „the black big wolf“. Die Wortstellung ist anders, aber welche ist korrekt? Es ist die erste! Es gibt eine Grammatikregel dafür, aber irgendwie ist es schwer, sie sich zu merken. Stellen wir uns also vor, Sie lesen ein Buch auf Englisch und Sie stoßen auf die drei Phrasen „the small white house“, „the short green dress“ „the large grey rock“. Sie können sicher sein, dass alle drei Phrasen korrekt sind denn Sie lesen sie ja in einem englischen Buch. Kommen wir also zur nächsten Frage: „the tall white man“ oder „the white tall man“, was ist korrekt?
Natürlich das erste Beispiel! Sie wissen das schon, weil Sie die vorherigen Phrasen gelesen haben. Aus diesen Beispielen können Sie schließen, dass bei Adjektiven die Größe vor der Farbe steht.

Schauen wir uns ein anderes Beispiel an. Wir möchten über Mengenangaben sprechen. Lesen wir zunächst diese Ausdrücke: „many apples“ „much luck“ „many cars“ „much water“ „many birds“ „much love“. Nach dem Lesen dieser Beispiele – können Sie erraten, ob wir mit dem Wort Milch „much“ oder „many“ verwenden? Falls Sie sich für „much“ entschieden haben, liegen Sie richtig ohne überhaupt die Regel zu kennen.
Generell nutzen wir „much“ für unzählbare Mengen, und „many“ für zählbare Mengen.

Es ist nur eine kleine Grammatikregel, aber Sie können Ihre Intuition nutzen, um Sie zu verstehen. Deshalb sollten Sie, wenn Sie anfangen, Englisch zu lernen, anstatt stundenlang Grammatikbücher zu wälzen, lieber versuchen, die Sprache so viel wie möglich zu lesen und zu hören, und zwar im natürlichen Kontext. Nach einiger Zeit werden Sie anfangen, die Regeln ganz intuitiv, wie ein Kind, zu verinnerlichen.

Ein weiterer Tipp für Sie: lernen Sie eine Grammatikregel erst, wenn Sie denken, dass Sie sie brauchen. Anstatt zum Beispiel das Futur zu lernen und dann wochen- oder monatelang zu warten, bevor Sie es wirklich verwenden, warten Sie, bis Sie denken, dass Sie über die Zukunft sprechen müssen. Die Regel praktisch anzuwenden, wird Ihnen sofort dabei helfen, sich an diese zu erinnern. Lernen Sie also, während Sie die Sprache nutzen, nicht davor. Und klar, natürlich können Sie sich Grammatikregeln ansehen,wenn Sie glauben, dass Sie ein Konzept immer noch nicht verstehen, aber Sie werden sehen: wenn Sie meinen Rat wirklich befolgen, werden Sie Grammatikbücher nicht mehr so oft brauchen.

Das ist für heute alles! Wenn Ihnen das Video gefallen hat, abonnieren Sie unseren Kanal, damit Sie keinen der weiteren Grammatiktricks für Englisch verpassen. Sie können auch einen Kommentar mit Ihrer Frage hinterlassen. Wir helfen Ihnen gerne!