Wir haben ein neues Video für Sie erstellt, in welchem unsere Lehrerin Mirari Ihnen 10 grossartige Lerntipps zum Thema Russisch für Anfänger gibt. Als begeisterte Russisch-Lernende, hat sie für Sie die besten Ratschläge und Motivationen zusammengefasst, die Ihre Liebe zur russischen Sprache entfachen werden! Wenn Sie bisher immer Russisch lernen wollten, aber zu skeptisch waren, ob die Sprache nicht zu schwer ist, werden sich Ihre Zweifel schnell zerstreuen! Schauen Sie unseren kurzen Filmbeitrag jetzt, noch ehe Sie sich dazu verführen lassen, Ihr Russisch anhand von russischen Filmen (ebenfalls absolut empfehlenswert!) zu üben!

Russisch für Anfänger

 

Привет! Wenn Sie dieses Video ansehen, dann denken Sie vielleicht darüber nach, zu einem neuen Abenteuer aufzubrechen und die russische Sprache zu lernen. Wenn das so ist, dann dürfen Sie sich dieses Video nicht entgehen lassen, denn es eignet sich perfekt als Einführung für Russisch für Anfänger!

Russisch für Anfänger: Lesen Sie, warum Russisch nicht schwer ist

Давайте начнем! Fangen wir an! Russisch ist eine Sprache, die oft als schwierig angesehen wird. Dieser Ruf kommt, vor allem, vom russischen Alphabet, welches sich vom modernen lateinischen Alphabet unterscheidet, an das Sie wahrscheinlich gewöhnt sind. Russisch lernen heisst jedoch mehr als nur das Alphabet zu lernen, welches übrigens viel einfacher ist, als die meisten Leute denken.

Die Sprache hat mindestens 10 Eigenheiten, die Sie kennen sollten, denn sie werden Ihren Weg zum Erfolg ebnen.

 

1) Russisch für Anfänger: Die Aussprache ist gar nicht so schwer

Die erste ist die russische Aussprache, welche regelmässig und klar ist. Glauben Sie mir: sie ist sogar einfacher als die englische Aussprache. Wenn Sie einmal die Grundlagen kennen, dann müssen Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen.

Russische Vokale sind ein gutes Beispiel: es gibt 10 Vokale im Russischen, aber keine Panik denn sie kommen in Paaren:

а – я (a – ja),

э – е (e – je),

о – ё (o – jo),

у – ю (u – ju) und dann ein besonderes Paar:

и – ы (i – y).

Wie bereits vorher gesagt, denken viele Leute, dass Russisch schwierig zu lernen ist, nur weil man das kyrillische Alphabet verwendet. Aber die Schwierigkeit wird überbewertet. Auch wenn das Alphabet sich unterscheidet, ist es doch nur ein Alphabet.

Im Gegensatz zu den Japanischen oder chinesischen Schriftzeichen werden Sie keine Ideogramme oder Symbole lernen müssen, die ganze Worte oder Sätze wiedergeben.

 

2) Das kyrillische Alphabet ist schnell zu lernen

Das kyrillische Alphabet besteht aus Buchstaben wie das lateinische Alphabet. Zusätzlich, wenn Sie ein paar einfache Regeln anwenden, können Sie lernen das kyrillische Alphabet in weniger als 3 Stunden zu lesen.

Wir sprechen darüber in einem anderen Video. Französisch, Italienisch und Spanisch, unter anderen Sprachen, verwenden Artikel, um Informationen über Nomen zu geben.

Im Spanischen zum Beispiel müssen Sprachlernende das Geschlecht des Wortes wissen, um den richtigen Artikel zu verwenden: „casa“ ist feminin, also sagt man „la casa“. Good news! Im Russischen müssen Sie sich keine Gedanken über Artikel machen. Keine Notwendigkeit sich Artikel zu merken oder zu lernen, wie Sie sie benutzen, denn es gibt sie nicht. Wenn Sie „das Haus“ oder „ein Haus“ sagen wollen, dann sagen Sie nur „dom“, was „Haus“ heisst. Einfach, oder?

 

3) Eine flexible Satzstellung macht es Ihnen leicht 

Die Reihenfolge von Wörtern in russischen Sätzen ist viel flexibler als in anderen Sprachen. Sie können die Position von Worten in einem Satz verändern je nachdem, was Sie betonen möchten. Zu wissen wie die Reihenfolge eine Nuance zu Ihren Sätzen hinzufügen kann, ist hilfreich für fortgeschrittene Lernende, aber wenn Sie erst beginnen, dann machen Sie sich keine Gedanken darüber, wie Sie die Wortfolge richtig hinbekommen.

 

4) Höflich sein ist ein Kinderspiel: Sie brauchen nur ein Wort dazu!

Um auf Russisch höflich zu sein, können Sie ein einfaches Wort an jeden Satz anhängen. Dieses Wort ist „пожалуйста“ (pashálusta). Es kann bedeuten „bitte“ und es kann auch in anderen Ausdrücken verwendet werden, die Höflichkeit anzeigen sollen. Sie müssen keine lange Reihe an Sätzen auswendig lernen. Ein Wort beinhaltet alles.

 

5) Russisch für Anfänger: Es gibt nur 3 Zeiten im Russischen

Die russische Sprache hat nur 3 Zeiten: die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft; und 2 Aspekte: den unvollendeten und den vollendeten Aspekt.

Der unvollendete Aspekt wird benutzt, um anzugeben, dass eine Aktion noch nicht abgeschlossen ist, und der vollendete Aspekt wird verwendet, um anzugeben, dass eine Aktion vollendet wurde.

 

6) „Sein“ existiert nicht in der Gegenwart

Eine weitere Besonderheit im Russischen ist, dass es keine Gegenwartsform für das Wort -sein- gibt, welches eines der häufigsten Verben ist. Ich gebe Ihnen ein paar Beispiele.

Um zu sagen „Ich bin glücklich“, sagt man einfach “Я счастливый (ja shzastlívy)” = Ich glücklich.

„Ich bin Engländer“ ist “Я англичанин (ja anglichánin)” = Ich Engländer, wenn der Sprecher ein Mann ist.

„Dieses Buch ist gross“ heisst “Эта книга большая (eta kn’iga bolsháia)” = Dieses Buch gross.

Dieser besondere Aspekt der Sprache wird Ihr Leben definitiv leichter machen, weil Sie sich keine Gedanken um die Person, das Geschlecht oder die Zahl machen müssen, um ein Verb zu konjugieren.

 

7) Auch die Verneinung ist leicht gemacht!

Es gibt auch nur ein Wort, um einen Satz zu verneinen. Um ein Verb, Nomen, oder Adjektiv im Russischen zu verneinen, sagen Sie einfach „не“ (nje) vor dem Wort.

Z.B. der Aussagesatz „Я иду в кино“ = „Ich gehe ins Kino“, wird negativ, indem Sie hinzufügen: “не” = „Я не иду в кино“ = „Ich gehe nicht ins Kino“.

Das Adjektiv „Он терпеливый“ = „Er ist geduldig“ wird negativ, indem Sie das Präfix “не” hinzufügen: „Он нетерпеливый“ = „Er ist ungeduldig“.

Dasselbe passiert mit Nomen und Pronomen: „Это она“ = „Das ist sie“ wird verneint, indem man “не” hinzufügt: „Это не она“ = Das ist sie nicht“.

 

8) Russisch für Anfänger: Viele russische Wörter kennen Sie bereits!

Russisch lernen wird leichter, wenn Sie merken, dass viele russische Wörter Ihren Übersetzungen im Deutschen ähneln. Wollen Sie ein paar Beispiele? „Center“, „Klasse“, „Film“. Sie müssen also nicht völlig ahnungslos beginnen!

 

9) Bei Fragen heben Sie jenes Wort hervor, das die Frage in die gewünschte Richtung leitet

Wie ich bereits gesagt habe, ist im Russischen die Wortfolge nicht wichtig. Um eine Frage zu stellen, müssen Sie nur das wichtigste Wort hervorheben, indem Sie Ihre Betonung ändern.

In der Frage „Gehst du nachhause?“ können Sie jedes der 3 Worte betonen, um Ihre Frage zu bilden. Sie können sagen “Ты домой идёшь?” oder Ты домой идёшь? oder Ты домой идёшь?, je nachdem was genau Sie wissen möchten: „du“, „nachhause“ oder „gehen“.

Das macht die Kommunikation um einiges leichter!

 

10) Russen freuen sich, wenn Sie ihre Sprache lernen!

Zuletzt aber nicht minder wichtig, basierend auf meiner eigenen Erfahrung, freuen sich Russisch Sprecher, dass Sie versuchen Ihre Sprache zu lernen. Sie werden gerne Ihre Sprache und Kultur mit Ihnen teilen und werden Ihnen gerne helfen. Zögern Sie nicht mit ihnen zu sprechen, auch wenn Sie erst Anfänger sind! Sie werden sich in die Sprache verlieben und auch in das Land aus dem sie stammt, so wie ich auch.

Das war’s für heute. Ich hoffe wirklich, dieses Video hat Sie ermuntert, Russisch zu lernen! Vergessen Sie nicht sich auf unserem Kanal umzusehen und mehr Videos über die russische Sprache zu finden und abonnieren Sie uns, denn wir haben eine Menge Videos vorbereitet, die bald veröffentlicht werden. Sie können gleich mit dem Russisch Lernen beginnen, mit MosaLingua Web: aktivieren Sie Ihre gratis Probephase um unsere Plattform zu testen und sich die Schönheit dieser Sprache anzusehen. Passen Sie auf sich auf und viel Spass beim Lernen. До свидания!  

Hier noch ein paar weitere Links zu unseren Tipps und Tricks rund um die russische Sprache:

 

Das folgende Video ist auf Englisch, aber mit Untertiteln in mehreren Sprachen verfügbar. Klicken Sie dazu einfach auf das Zahnrad im Video!

 

Treten Sie jetzt unserer Sprachgemeinschaft bei! Zahlreiche Abonnenten profitieren jetzt schon von den grossartigen Tipps und Tricks, die unser Team aus Sprachexperten mit Ihnen teilt. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren Kanal auf YouTube und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein „Gefällt mir“ oder folgen Sie uns!
 
Bis bald!