Wenn Sie bereits ein fortgeschrittenes Niveau der Sprache haben, dann können Ihnen italienische Sprüche in Konversationen mit Muttersprachlern eine große Hilfe sein bzw. Sie sympathischer erscheinen lassen, wenn Sie diese richtig anwenden. Sie werden außerdem eher wie ein Italiener klingen, und vielleicht Ihre italienischen Freunde damit amüsieren bzw. in Alltags- und Berufssituationen beeindrucken.

In diesem Artikel sehen wir uns eine kleine Auswahl solcher italienischer Sprüche, bzw. idiomatischer Redewendungen an, und was sie bedeuten.

 

Italienische Sprüche

Zunächst einmal ein paar italienische Sprüche, die nur Italiener verstehen:

Hai voluto la bicicletta? E adesso pedala!: Du wolltest das Fahrrad? Dann musst du es jetzt auch fahren! 

Dieser italienische Spruch wird verwendet, wenn jemand sich weigert Verantwortung für seine schlechten Entscheidungen zu übernehmen. Man verwendet den Spruch oft einem Freund gegenüber, wenn man schon genervt ist, weil man diesen oft genug gewarnt hat, und ignoriert wurde, also am Ende seines Mitgefühls ist und es sehr sarkastisch meint.

– La casa che ho affittato è troppo grande, pulirla è un’impresa…
– Hai voluto la bicicletta? E adesso pedala!

In bocca al lupo/ In culo alla balena: Im Maul des Wolfs/ im Hintern des Wals

Dies bedeutet im Grunde buona fortuna, quasi wie alles Gute oder Hals und Beinbruch, aber die Italiener haben es „blumiger“ gestaltet, eben wie unser deutsches Ich wünsch Dir Hals und Beinbruch, was ja auch nicht so angenehm klingt.

Das sagen Sie, wenn Ihnen jemand auf die Nerven geht!

– Domani ho l’ultimo esame all’università!
– In bocca al lupo!

Braccia rubate all’agricoltura: Von der Feldarbeit gestohlene Arme

Dieser italienische Spruch wird verwendet, wenn jemand etwas tut, wofür er nicht qualifiziert ist. Bei uns im Deutschen, würde man vielleicht sagen: „Schuster bleib bei deinen Leisten!“ Es heißt jedenfalls, dass die Person, keine Ahnung hat, was sie tut, und sich besser im Bereich ihrer Qualifikationen beschäftigen sollte.

– Il cugino di Paolo non fa altro che dare giudizi su tutto anche se non si informa su niente!
– Ah, braccia rubate all’agricoltura!

Si chiama Pietro e torna indietro: Er heißt Peter und kommt zurück (Sie sehen, es reimt sich auf Italienisch, aber nicht auf Deutsch!)

Der Reim, macht die Musik hier, und zwar bedeutet dieser italienische Spruch: Wenn Sie jemandem etwas ausleihen/ borgen, dann wollen Sie es wiederhaben! Italiener verwenden oft nur den ersten Teil des Satzes, denn dann ist klar, was gemeint ist. Im Deutschen gibt es nichts wirklich Äquivalentes, was diesen italienischen Spruch besonders witzig und spracheigen macht.

– Grazie per avermi prestato questo libro, volevo leggerlo da tanto!
– Mi fa piacere ma ricordato che si chiama Pietro e torna indietro.

 

Paket wegwerfen

Tirare il pacco: Das Paket wegwerfen

Wenn Sie das Paket weggeworfen haben, dann haben Sie jemanden versetzt, sind also einfach nicht zu einem abgemachten Treffen aufgetaucht.

 

Nicht gerade etwas, was man gerne hört, aber „gehörnt werden“ bedeutet, dass man in Liebesdingen bzw. der Ehe betrogen wird. Es sei denn, Sie befinden sich auf einem Heavy Metal Konzert und formen dort mit den Fingern das Teufelshorn Zeichen, bedeutet es dasselbe, wenn Sie es jemandem gestikulieren. Was nicht sehr ratsam ist, denn damit suchen Sie Streit. Sie sagen damit der anderen Person gerade, dass er/ sie (meistens er) betrogen wurde/ wird. Diese Redewendung kann also, wie Sie sehen, eine Beleidigung sein, wird aber auch im Alltag verwendet.

 

Non avere peli sulla lingua: Keine Haare auf der Zunge haben

Diesen italienischen Spruch gibt es ähnlich auch im Deutschen, und zwar bedeutet er, dass man sich kein Blatt vor den Mund nimmt, also dass man jemandem schonungslos die Wahrheit sagt.

– Rosa è una ragazza molto diretta, dice sempre quello che pensa.
– È vero, non ha peli sulla lingua, la ammiro molto.

 

Natürlich gibt es auch im Italienischen viele Arten jemandem zu sagen, nun ja, höflich gesagt: abzuhauen, sich aus dem Staub zu machen.  Das sind zwei davon, und sie sind nicht höflich gemeint. Also passen Sie auf, zu wem Sie das sagen!

 

Andere italienische Sprüche:

Buono Come il Pane: Gut wie Brot sein

Dies bedeutet, dass man ein gutes Herz hat, ein guter Mensch ist.

– Mio nipote ha solo 10 anni ma fa già volontariato con un’associazione.
– Che bello! È proprio buono come il pane, quel bambino!

 

Caduto dalle Nuvole: Aus den Wolken gefallen

Dieser Spruch bedeutet, wie auch im Deutschen, dass man aus allen Wolken fällt, also überrascht ist.

– Oggi ho ricordato a Carlo che nel pomeriggio aveva l’esame per la patente ed è caduto dalle nuvole!
– Ma come ha potuto dimenticare una cosa del genere?

 

Siamo incasinati: Wir sind überlastet

Heißt, man ist gestresst, oder extrem beschäftigt.

– Vorrei tanto portare i bambini dai nonni nel pomeriggio, cara.
– Anche io ma siamo incasinati con il lavoro, ci andremo sabato.

 

Cadere in piedi: Auf eigenen Füßen landen

Bedeutet wie im Deutschen, dass man sich aus einer schwierigen Situation wieder befreit bzw. ohne Schaden davonkommt.

– Lo sai che il negozio di Giovanni è fallito ma ha vinto alla lotteria e ne apre un altro?
– Certa gente cade sempre in piedi!

 

Cogliere qualcuno con le mani nel sacco: Jemanden mit den Händen im Sack erwischen

Heißt jemanden auf frischer Tat ertappen!

– Luca non mentire: ti ho colto con le mani nel sacco, ho visto che mangiavi i biscotti!
– Scusa nonna, sono buonissimi!

 

Fuori di Testa: Außerhalb des Kopfes sein

Das bedeutet, wie man sich schon vorstellen kann, dass man außerhalb seiner selbst ist, bzw. nicht ganz präsent im Moment.

– Meno male che siamo uscite, non ce la facevo più a lavorare!
– È vero, stavamo andando fuori di testa!

 

Huhn

Gallina Vecchia fa Buon Brodo: Ein altes Huhn macht eine gute Suppe

Dieser italienische Spruch bedeutet, dass Alter keine Rolle spielt.

– Hai quasi cinquant’anni ma nella corsa sei ancora un campione!
– Gallina vecchia fa buon brodo, amico mio!

 

Il Sangue Al Cervello: Das Blut im Gehirn

Sagt man wenn jemand immer wütender wird. Also quasi wie im Deutschen, es steigt einem das Blut zu Kopf.

– Mi hanno accusato ingiustamente di un errore sul lavoro e la cosa mi ha fatto andare davvero il sangue al cervello.
– Ti capisco ma calmati, altrimenti passi dalla parte del torto.

 

Mettersi le mani nei capelli: Die Hände auf die Haare legen

Quasi Sich die Haare raufen, also verzweifelt sein.

– Mamma guarda, io e Michela abbiamo fatto un bel dipinto sul muro!
– Bambini, che pasticcio, c’è da mettersi le mani nei capelli.

 

Metterci la ciliegina sopra: Sich die Kirsche drauflegen

Dies bedeutet soviel wie, dass man etwas beendet, mit etwas fertig ist.

– La presentazione interattiva con il cliente è stata bellissima:  hai messo la ciliegina sulla torta!
– Grazie, volevo fare un bel lavoro per tutto il team.

 

Mi piace un casino: Es gefällt mir wie ein Casino

Bedeutet, dass einem etwas sehr gefällt.

– Ho passato le ultime 4 ore a studiare chimica: questa materia mi piace un casino.
– Farai lo scienziato da grande, secondo me!

 

Mordersi le mani: Sich in die Hände beißen

Heißt, dass man etwas bereut.

– Il bus mi ha chiuso le porte davanti alla faccia e ho perso il treno per tornare a casa!
– Quando succede così è proprio da mordersi le mani.

 

Arrampicarsi sugli specchi: Auf die Spiegel steigen

Wird verwendet, um jemandem zu sagen, dass er/ sie ein Argument nicht gewinnen kann, genauso wie es unmöglich ist auf einen Spiegel zu klettern.

– Ero in perfetto orario, poi ti volevo prendere quel giornale ma nessuna edicola vicina lo aveva e ho fatto un lungo giro…
– Sei in ritardo di due ore, non arrampicarti sugli specchi, hai fatto tardi e basta!

 

Avere un diavolo per capello: Einen Teufel pro Haar haben

Dieser Spruch ist eigentlich bildlich witzig, weil wenn jemand einen Teufel auf jedem Haar hat, bedeutet das schlicht, dass diese Person außer sich ist und immer wütender wird.

– Hai visto come litigavano quelle due signore per il carrello al supermercato?
– Facevano quasi paura, avevano un diavolo per capello!

Andare a letto con le galline: Mit den Hühnern schlafen gehen

Weil Hühner normalerweise zu Sonnenuntergang schlafen gehen, bedeutet das, dass man zu jenen Menschen gehört die früh ins Bett gehen.

– Sono solo le 8 di sera ma sono stanchissima, oggi vado a letto con le galline.
– Ogni tanto capita anche a me, buona notte!

Barba

Essere una barba: Ein Bart sein

Bart kann auf Italienisch auch bedeuten, dass etwas oder jemand sehr langweilig ist!

– Ieri ho passato tutto il pomeriggio a vedere documentari d’epoca, che barba!
– Invece a me sono piaciuti.

 

Weitere interessante Artikel zum Thema Italienisch:

Treten Sie noch heute unserer Sprachgemeinschaft bei, um nie wieder Informationen rund um das Sprachenlernen zu verpassen. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal, und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein „Gefällt mir“ oder folgen Sie uns!

Viel Spaß beim Lernen!