Wenn Lernen Spaß macht, ist es auch effektiver! Davon sind wir bei MosaLingua zu 100% überzeugt – und deswegen haben wir in einem kleinen Video aus unserer Serie mit Tipps und Tricks zum Sprachenlernen kurz und knapp zusammengefasst, wie Sie mit Medien Ihren Akzent verbessern können. 

Denn dass es interessanter ist, einen Film in der Fremdsprache zu sehen, einer Radiosendung zu lauschen oder Musik in Ihrer Wunschsprache zu hören, als Grammatikbücher zu wälzen und sich durch langweilige Übungen zu kämpfen, wird wohl kaum jemand bestreiten.

Zwar hilft es, ins Ausland zu reisen, aber es ist nicht unbedingt notwendig, um einen guten oder sogar (fast) muttersprachlichen Akzent in der Sprache zu bekommen. Überzeugen Sie sich im Video selbst:

Wie Sie Filme, Podcasts usw. nutzen, um Ihren Akzent zu verbessern

Der Text des Videos ist auf YouTube, aber Sie können die Untertitel auf Deutsch (oder einer anderen Sprache) aktivieren, um sich keinen der Tipps entgehen zu lassen. Klicken Sie einfach auf das kleine Zahnradsymbol in der rechten unteren Ecke und wählen Sie Ihre Wunschsprache aus.

Alternativ finden Sie auch im Folgenden alle Ratschläge aus dem Video in Textform.

Wie kann man durch die Nutzung neuer Medien seinen Akzent verbessern?

1. Erstmal: gut zuhören!

Es gibt einen Grund dafür, warum sich manche Leute einen Akzent aneignen (oder ihn verlieren), einfach nur dadurch, dass sie von einem Ort an den anderen ziehen (und sich ansonsten gar nicht groß anstrengen). Es passiert oft ganz unterbewusst, um sich in die neue Umgebung zu integrieren, dass Leute ganz automatisch damit beginnen, den Akzent ihrer Mitmenschen aufzunehmen und ihn dann nachzuahmen. Ihre Ohren sind dabei das beste Werkzeug, aber auch das am meisten unterschätzte! Machen Sie sich locker und nutzen Sie sie: Hören Sie zu!

2. Denken Sie daran, dass Akzente nicht überall gleich sind

… sondern sich von Kultur zu Kultur unterscheiden! Außerdem lassen sie sich leicht beeinflussen… Einfach nur vor die Tür zu gehen oder Ihren Fernseher einzuschalten sind Wege, in die Laute der Sprache, die Sie lernen möchten, einzutauchen.

3. Lernen Sie eine neue Sprache von zu Hause aus, indem Sie neue Medien nutzen

Online-Radiosender, Fernsehsendungen, Filme, Podcasts und auch unsere Apps. Sie können alle diese Werkzeuge und Ressourcen durch eine einfache Google-Recherche finden. Und wenn Sie ein Netflix-Abo haben, schauen Sie nach, was Sie in der Rubrik „Internationale Filme“ finden. Sobald Sie etwas finden, das spannend aussieht, hören Sie zu. Und zwar viel! Versuchen Sie, Untertitel zu vermeiden, auch wenn das bedeutet, dass Sie nicht immer jedes Wort verstehen. Konzentrieren Sie sich eher darauf, wie die Schauspieler ihre Lippen bewegen und welche Laute sie beim Sprechen machen.

4. Hören Sie Musik

Musik zu hören ist eine weitere Möglichkeit, in die Laute einer neuen Sprache einzutauchen. Finden Sie Künstler, die Ihnen gefallen und die in Ihrer Wunschsprache singen oder suchen Sie berühmte Musiker aus den Ländern, in denen man die Sprache spricht, die Sie lernen möchten. Sie werden mehr über die Leute erfahren, die diese Sprache sprechen, sowie über ihre Kultur, indem Sie die Musik hören, die ihnen gefällt.

5. Sprechen Sie mit Muttersprachlern

Nutzen Sie eine Seite für den Sprachaustausch: in der Videobeschreibung unten finden Sie Ideen. Für Anfänger kann es hilfreich sein, die Gespräche mit Muttersprachlern aufzuzeichnen und sie sich später nochmal anzuhören. Können Sie den Unterschied zwischen Ihrem Akzent und dem der Muttersprachler hören? Die Aufzeichnung eines Muttersprachlers gibt Ihnen eine gute Orientierung. Wenn Sie nur sich selbst aufzeichnen, können Sie nicht heraushören, was an Ihrem Akzent nicht stimmt.

Halten Sie Augen und Ohren offen, nutzen Sie die Methode, die Ihnen am meisten zusagt, und üben Sie regelmäßig!