Schreiben Sie ein Tagebuch? Möchten Sie sich im Bereich Sprachenlernen verbessern? Dann hat Luca genau das Richtige für Sie!

In einem neuen Video aus unserer Serie mit Tipps und Tricks zum Sprachenlernen spricht er darüber, wie er sich die Idee des „Bullet Journals“ zunutze macht, um seine Ziele beim Sprachenlernen zu erreichen. Bullet Journal? „Was ist denn das?“, fragen Sie sich jetzt vielleicht … ganz einfach! Es ist eine Art Kombination aus Tagebuch und Kalender, die Ihnen bei der Planung und Organisation Ihres Tagesablaufs helfen kann.

Luca erklärt Ihnen im Video nicht nur alle Details, er zeigt Ihnen auch Ausschnitte aus seinem persönlichen Tagebuch. Sie sind neugierig geworden? Dann sollten Sie Lucas Video auf keinen Fall verpassen:

Wie ein Tagebuch beim Sprachenlernen hilft

Luca spricht im Video auf Englisch, aber natürlich können Sie die Untertitel auf Deutsch aktivieren, wenn Sie das möchten. Dazu klicken Sie einfach auf das kleine Zahnradsymbol in der rechten unteren Ecke auf YouTube.

Übrigens, wenn Sie noch weitere Tipps zur Organisation Ihrer Sprachlernziele möchten, ist vielleicht auch dieser Artikel interessant für Sie: wie man sich Ziele setzt und sie erreicht!

Wie man sich beim Sprachenlernen richtig organisiert

Hallo allerseits! Hier ist Luca von MosaLingua.

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie man die „Bullet Journal“-Technik nutzen kann, um organisierter und motivierter zu sein und bessere Ergebnisse beim Sprachenlernen zu erzielen.

Bevor wir in das heutige Thema einsteigen, bitte ich Sie, unseren YouTube Kanal zu abonnieren. Schalten Sie auch die Benachrichtigungen ein, denn so werden Sie keines unserer Videos verpassen. Wir haben so viele tolle Inhalte rund um’s Sprachenlernen!

Also, fangen wir mit den Grundlagen an: was ist ein „Bullet Journal“?

Ein „Bullet Journal“ ist ein personalisiertes Notizbuch, das Sie zur Planung, Kontrolle und Organisation Ihrer Ziele nutzen können. Es ist ein sehr wirksames System, um produktiver zu werden. Natürlich spreche ich darüber, weil
ich selbst ein „Bullet Journal“ nutze.

Lassen Sie mich Ihnen ein paar Beispiele aus meinem „Bullet Journal“ zeigen.

Hier sehen Sie meine allgemeinen Ziele für das Jahr, meine Reiseziele, die Bücher, die ich lesen möchte und so weiter… Sie können ein „Bullet Journal“ für alle Ihre Aktivitäten nutzen.

Besonders nützlich finde ich es, um meine Ziele beim Sprachenlernen zu planen und zu erreichen.

Schauen wir uns hier ein paar Beispiele an. Um es netter anzusehen und visueller zu machen, habe ich hier die Flaggen der Sprachen, die ich schon spreche. Dann meine Sprachlernziele für dieses Jahr. Ich arbeite gerade an meinem Deutsch, und möchte ein gutes B1-Niveau erreichen, und dann möchte ich im letzten Viertel des Jahres eine neue Sprache beginnen, was wahrscheinlich Japanisch sein wird.

Dann habe ich hier meine wöchentlichen Ziele und mein Wochenprogramm. In meinen wöchentlichen Zielen notiere ich etwas Konkretes, das ich erreichen will. Da ich 200 neue Wörter oder Sätze pro Monat lernen will, habe ich ein
Minimalziel von 50 pro Woche, was 10 pro Tag entspricht, wenn ich das Wochenende ausschließe, das
ich zum Wiederholen nutze. Dann habe ich drei Dialoge/ Podcasts auf Deutsch, ein Gespräch und so weiter.

Das Wochenprogramm hier ist sehr nützlich, um meinen Tag zu planen.

Sie sehen, dass ich einen festen Plan habe (Vokabeln lernen und Hören) + andere Aktivitäten, die ich von Tag zu Tag
variiere. Montags zum Beispiel lese ich ein bisschen und freitags nehme ich normalerweise Unterricht. Das Schöne an dieser Technik ist, dass Sie sie so einfach personalisieren können.

Also ist das hier nur ein Beispiel, von dem Sie sich inspirieren lassen können. Nach dem Wochenprogramm haben wir einen anderen wichtigen Punkt, das ist der „Sprachlernkalender“. Es ist ganz einfach ein Kalender, in dem Sie aufschreiben, wann Sie lernen und wann nicht: Sie können sehen, dass ich im Juni sehr fleißig war und, abgesehen von 2 Tagen, an jedem Tag gelernt habe.

Jetzt ein paar abschließende Worte, um Sie zur Nutzung der Technik zu motivieren.

Um damit anzufangen, brauchen Sie nichts weiter als ein Notizbuch oder einfach ein Blatt Papier. Sie können diese Technik genau so personalisieren, wie Sie möchten, und hier erhalten Sie eine kostenlose Vorlage zum Ausdrucken, um direkt mit dem „Bullet Journal“ loszulegen:

Vorlage Bullet Journal

Dieses Video vorzubereiten hat mich viel Zeit gekostet, wenn Sie also dabei helfen möchten, dass wir weiterhin kostenlose Inhalte erstellen können, liken Sie das Video und abonnieren Sie unseren Kanal. Und vergessen Sie nicht,
die Benachrichtigungen zu aktivieren, um keines der Videos zu verpassen!