Englische Adjektive sind das Thema unseres heutigen Beitrags. Wir haben uns bereits angesehen, wie man im Englischen einen Satz konstruiert und wie man das Präsens bildet… diese Einheit nutzen wir dafür, um die gelernten Konzepte zu vertiefen. In dieser Lektion geht es um englische Adjektive und Adverbien. Wie werden sie gebildet? Wo liegen dabei im Englischen die Besonderheiten? All das erfahren Sie im Folgenden, also los geht’s.

Letztes Update: 3. Dezember 2020

englische Adjektive

Englische Adjektive genauer betrachtet

Englische Adjektive werden verwendet, um ein Objekt, einen Ort, eine Person, eine Stimmung, usw. zu beschreiben – dies gilt so übrigens im Englischen wie auch im Deutschen. Der Hauptunterschied und auch das Einfache an den englischen Adjektiven ist, dass sie unveränderlich sind, also nie dem Substantiv angepasst werden!

 

Wo haben englische Adjektive ihre Stellung im Satz?

Wenn Sie sich aus diesem Artikel auch nur zwei Dinge merken, dann sollte das auf jeden Fall sein, dass die Adjektive im Englischen immer vor dem Nomen und hinter dem Verb stehen. So sagt man beispielsweise:

  • This is a big house > Dies ist ein großes Haus. Das Adjektiv kommt vor dem Nomen.
  • My sister is happy > Meine Schwester ist glücklich. Das Adjektiv steht hinter dem Verb.

 

Eine andere Form von englischen Adjektiven: das Partizip Perfekt als Adjektiv

Adjektive im Englischen können, wie im Deutschen, von Verben abgeleitet werden. Sie können zwei Formen annehmen:

  • die Form des Partizip Perfekt: to Verb im Infinitiv -ed 
  • oder die des Partizip Präsens : to Verb im Infinitiv -ing

Sie werden im Englischen mit dem Verb „sein“ benutzt. Um Ihnen zwei Beispiele zu geben, könnte man sagen:

  • She is interested in art > Sie interessiert sich für Kunst.
  • He is interesting > Er ist interessant.

 

Wie werden die englischen Adjektive im Satz angeordnet?

In Englisch werden die Adjektive immer vor dem Nomen platziert, aber je nachdem, was Sie beschreiben, muss eine Reihenfolge eingehalten werden. Sie können so viele Adjektive verwenden, wie Sie möchten. Nach drei oder vier Adjektiven kann es jedoch passieren, dass der Sinn des Satzes undurchsichtig wird. Die Regel zur Anordnung der Adjektive im Englischen lautet folgendermaßen:

Anzahl + Urteil + Größe + Farbe + Ursprung + Material + Zweck + NOMEN 

Beispiel:

A lovely little yellow Peruvian house > Ein hübsches, kleines, gelbes, peruanisches Haus
Urteil + Größe + Farbe+ Ursprung.

Two beautiful second-hand crystal wine glasses > Zwei schöne, gebrauchte, kristallklare Weingläser
Anzahl + Urteil + Ursprung + Material.

 

Die Adverbien im Englischen

Während Adjektive mit Substantiven verwendet werden oder um Zustände oder Personen (mit dem Verb to be) zu beschreiben, präzisieren Adverbien Verben, Adjektive oder andere Adverbien. 

Um im Englischen ein Adverb zu bilden, nimmt man das Adjektiv und fügt am Ende ein -ly hinzu. Adverbien sind im Englischen unveränderlich.

 

Wo im Satz stehen Adverbien?

Es gilt die gleiche Regel wie für Adjektive. Die Adverbien werden hinter dem Verb, aber vor den Adjektiven, dem Partizip Perfekt oder anderen Adverbien platziert. Man würde also sagen:

  • This pasta is badly cooked > Diese Nudeln sind schlecht gekocht. Das Adverb kommt vor dem Partizip Perfekt.
  • It is raining heavily > Es regnet stark. Das Adverb steht hinter dem Verb.

 

Ausnahmen

  • Manche Adjektive die schon auf –ly enden, werden nicht als Adverbien benutzt oder können gleichzeitig die Rolle eines Adverbs und Adjektivs einnehmen.
    Hierzu zählt zum Beispiel das Wort friendly. Auch daily kann je nach Funktion im Satz Adverb oder Adjektiv sein.

    • It is a daily newspaper > Das ist eine Tageszeitung > ADJEKTIV
    • It rains daily in the city > In der Stadt regnet es täglich > ADVERB
  • Manche Adjektive sind auch Adverbien, ohne dass sie ihre Form ändern. Beispiele gefällig?
    • It is hard work > Das ist harte Arbeit > ADJEKTIV
    • She works hard > Sie arbeitet hart > ADVERB

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass Adjektive im Englischen nie an das Nomen angeglichen werden. Sie stehen immer nach dem Verb und vor dem Substantiv. Das Gleiche gilt für Adverbien, diese sind ebenfalls unveränderlich. Ihre Stellung ist auch nach dem Verb, aber vor dem Partizip Perfekt oder anderen Adverbien und Adjektiven.


Sie wollen weiterlernen? Dann führen Sie sich unseren umfassenden Leitfaden zur englischen Grammatik zu Gemüte.

Hier geht’s zum umfassenden Leitfaden zur englischen Grammatik

englische-adjektive-und-adverbien--jetzt-durchblicken-mosalingua

Sie möchten Ihre Kenntnisse der englischen Grammatik weiter verbessern?

Sehen Sie sich zu diesem Zweck auf die folgenden Artikel auf unserem Blog an:

Schließen Sie sich den Millionen anderen Nutzern des Lernclubs von MosaLingua an und erhalten Sie zahlreiche Ressourcen und Hilfsmittel zur Verbesserung Ihrer Sprachkenntnisse! Sie werden von unseren Sprachexperten und zahlreichen Polyglots Unterstützung beim Lernen erhalten.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter oder abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal und verbessern Sie ab sofort Ihre Sprachkenntnisse mit unseren Videos. Vergessen Sie nicht Ihre Benachrichtigungen einschalten, damit Sie keines unserer tollen Lernvideos verpassen. Geben Sie unserem heutigen Artikel ein „Gefällt mir“ oder folgen Sie uns!

Viel Spaß beim Lernen!