Das erste Gespräch auf Englisch erwartet jeden von uns einmal – seien wir Teilnehmer eines Englischkurses oder Autodidakte. Zum üben ist das Führen von Gesprächen in der Zielsprache essentiell. Fehler zu mache, sich korrigieren zu lassen, wiederholen und gar einen Muttersprachler zu imitieren. All das sind Schritte, die uns dem gewünschten Sprachniveau näher bringen. In diesem Artikel legen wir den Fokus auf das erste Gespräch auf Englisch: wie man es aufbaut, mit wem man spricht und was man von sich gibt. All das finden Sie in diesem kleinen Leitfaden zum ersten Gespräch auf Englisch.

Wenn Sie noch ein paar Schritte weiter gehen möchten, haben wir für Sie auch ein umfangreiches (und kostenloses) Handbuch zur englischen Aussprache auf unsere Webseite. Es ist nie zu früh die richtige Aussprache zu lernen!

das erste Gespräch auf Englisch

 

Unsere Tipps, um sich auf das erste Gespräch vorzubereiten

In diesem Artikel erhalten Sie von uns zahlreiche Tipps, wie Sie Ihr erstes Gespräch auf Englisch vorbereiten können. Schauen Sie sich aber zunächst einmal das Video mit den Tipps von unserer Englischlehrerin Abbe an. Das Video ist auf Englisch, Sie können aber die passenden Untertitel wählen, indem Sie auf das kleine Drehrad am unteren rechten Bildrand klicken. Dort lässt sich auch die Wiedergabegeschwindigkeit anpassen.

 

Vergessen Sie nicht, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren, um regelmässig zahlreiche Video-Tipps zu erhalten

 

Einfachheit – die Basis aller erfolgreichen Gespräche auf Englisch

Gerade als Anfänger sollten Sie genau wissen, was Sie in Ihrem ersten Gespräch auf Englisch von sich selbst erwarten und was Sie nicht von sich erwarten sollten/können. Sie sind noch nicht zweisprachig – nehmen Sie sich also nicht vor alles zu verstehen und alles zu wissen! Auf gar keinen Fall! Ihr Ziel ist es erst einmal einfach nur kommunizieren zu können und zwar indem Sie einfache Sätze bilden und kurze Gesprächssequenzen schaffen und verstehen. Wo liegt hier also der Schlüssel zum Erfolg? In der Einfachheit Ihrer SätzeWir könnten mit diesem wichtigsten Ratschlag auch erst einmal Schluss machen für heute, aber wir geben Ihnen noch ein paar weitere Tipps mit auf den Weg. 

 

das-erste-gesprach-auf-englisch-richtig-vorbereiten-video-mosalinguaIn dem ersten Gespräch auf Englisch, sollte man zum Beispiel nicht versuchen unregelmässige englische Verben korrekt zu konjugieren. Damit sollten Sie sich für am Anfang nicht das Leben schwer machen. Sie werden wesentlich erfolgreicher sein, wenn Sie sich auf die Wortfolge in Ihren Sätzen, die Schlüsselwörter und das Gesprächsthema konzentrieren. Mit anderen Worten, auf die Grundlage eines korrekten Satzes: das Subjekt, das Verb und ihre korrekte Reihenfolge.

 

Wussten Sie schon, dass die 100 am häufigsten verwendeten Wörter in der englischen Sprache die Hälfte aller englischen Schriften ausmachen? 100 Wörter! Das ist wirklich nicht viel. Diese 100 Begriffe und viele andere nützliche Verben lernen Sie in unserem kostenlosen Englisch-Sprachführer kennen. Dieser Leitfaden kann Ihnen bei der Vorbereitung auf Ihr erstes Gespräch auf Englisch wirklich von Nutzen sein.

In der darin enthaltenen Liste lernen Sie englische Begriffe und Ihre Anwendung in einfachen Sätzen kennen. Greifen Sie auf diese Beispielsätze zurück, wenn Sie Ihr erstes Gespräch führen! Ebenso, wie Sie in Ihrer ersten Englischstunde in der Schulzeit den Satz „How are you?“ (der einfachste und bekannteste englische Satz!) gelernt haben, sollten Sie jetzt auf die bekannten Satzkonstruktionen zurückgreifen. Versuchen Sie am Anfang nicht Ihre eigenen Aussagen aus dem Deutsche zu übersetzen! Arbeiten Sie mit den häufigsten englischen Sätzen. Mit Ihnen liegen Sie richtig und werden schnell Selbstbewusstsein beim Englisch sprechen gewinnen!

 

Die beste Gelegenheit, um Ihr erstes englisches Gespräch zu führen…

Wichtig ist es auch, zu wissen, wo und mit wem man sein erstes Gespräch auf Englisch führen kann. Ehrlich gesagt mangelt es heutzutage nicht an Möglichkeiten sein gesprochenes Englisch mal live auszuprobieren. Hier liegt es ein wenig an Ihrem Sprachniveau und vor allem Ihrer Motivation (bzw. Ihrer Schüchternheit), wann und wo Sie das erste mal Englisch sprechen werden…

  • Für die Schüchternen unter Ihnen ist es eventuell einfacher, das erste Gespräch mit einem Freund, der Englisch spricht, zu führen. Während meines Erasmus Semesters habe ich anfangs oft einfach mit einer deutsche Freundin auf Englisch gesprochen. Unsere Gespräche waren nicht auf perfektem Niveau, wenn es um die Konjugation von Verben, die Grammatik oder gar die Aussprache geht, aber wir konnten uns gegenseitig Tipps geben und vor allem üben! Ohne Peinlichkeiten waren wir nach diesen ersten Tagen bereit mit den Muttersprachlern vor Ort zu sprechen.
  • Korrektur ist, obwohl es manchen zunächst unangenehm ist, Kritik zu erfahren, der beste Weg zu Besserung! Wenn Sie mit jemandem sprechen, der Sie verbessern und Ihnen Tipps geben kann, haben Sie einfach die besten Möglichkeit schnell Fortschritte zu machen. In einem weiteren Schritt, können Sie online Konversationen mit Muttersprachlern führen. Ein weiterer Vorteil des Austausches online ist die zeitliche und räumliche Flexibilität, die es Ihnen möglich macht noch häufiger zu üben. Probieren Sie einmal die folgenden Webseite aus: iTalki (*Partnerlink), Speaky und HelloTalk.

das erste Gespräch über iTalki

 

  • Der Online-Chat ist eine tolle Gelegenheit, um auch sein schriftliches Englisch zu verbessern. Zum sprachlichen Austausch können Sie dank der oben genannten Webseiten Kollegen zum direkten Austausch über die Webcam oder in Ihrer Gegend finden. Lesen Sie sich auch den folgenden Artikel durch, wenn Sie auf der Suche nach einem Muttersprachler in Ihrer Stadt sind.

 

Die Vorteile sind vielfältig: Sie üben Ihre Aussprache, können sich Ihre Fehler korrigieren lassen und die Aussprache Ihres Gesprächspartners imitieren. Ausserdem erweitern Sie dabei Ihren Wortschatz. Auf den empfohlenen Webseiten haben Sie die Möglichkeiten Gesprächspartner entsprechend Ihres Sprachniveaus zu finden. So können Sie anfangs auch mit jemandem sprechen der Deutsch lernt – wenn Ihnen in den ersten Gesprächen ein Wort fehlt, ersetzen Sie dieses bei Bedarf einfach mit Ihrer Muttersprache.

  • Über Skype kommunizieren. Man denkt zunächst gar nicht daran, aber Skype ist eine hervorragende Möglichkeit, um kostenlos mit Muttersprachlern zu kommunizieren. Sie haben niemanden mit dem Sie sprechen könnten? Rufen Sie für den Anfang bei einem britischen Restaurant oder Hotel an und führen Sie eine einfache Anfrage auf Englisch durch. Wohl bemerkt sollten Sie dafür bereits über ein gewisses Sprachniveau verfügen… 😉
  • Zu guter letzt: die Sprachcafés in Ihrer Stadt bieten eine hervorragende Möglichkeit, um mit anderen Sprachlernenden und Muttersprachlern Ihrer Zielsprache zu sprechen. Probieren Sie es einfach mal aus!

Sie können sich auch für unsere Masterclass Speak English with confidence anmelden. Der Kurs wird Ihnen dabei helfen, Ihre englische Aussprache und Sprachgewandtheit zu verbessern und gleichzeitig Ihr Selbstvertrauen beim Sprechen zu stärken.

 

Letzte Anmerkungen zu Ihren ersten Gesprächen auf Englisch

Noch einmal: Ihre Schüchternheit zu sprechen hängt sehr stark mit Ihrem Sprachniveau, Ihrer Motivation und der potentiellen Gesprächssituation zusammen. In meiner Gymnasialklasse hatte ich schriftlich ein ziemlich gutes Sprachniveau in Englisch, aber mein mündliches Englisch war eine Katastrophe! Ich war einfach zu schüchtern, um zu sprechen und das gefiel meinem Englischlehrer überhaupt nicht… Es dauerte einige Jahre bis ich endlich mein Selbstvertrauen im gesprochenen Englisch stärken konnte.

  • 1. Tipp: Fürchten Sie sich nicht davor anzufangen! Ich kann Ihnen Folgendes sagen: Sie werden bestimmt Fehler machen und Ihre ersten Gespräche werden nicht perfekt verlaufen! Aber genau aus diesem Grund sollten Sie weiter üben. Je eher Sie mit dem Sprechen anfangen, desto schneller werden Sie auch Fortschritte machen.
  • das-erste-gesprach-auf-englisch-richtig-vorbereiten-video-mosalingua2. Tipp: Nehmen Sie sich Zeit, um Anderen zuzuhören. Auch das Zuhören ist ein wichtiger Teil des Gesprächs. Achten Sie auf die Aussprache, die Intonation und den Satzbau Ihres Gegenübers.
  • 3. Tipp: Zögern Sie nicht, Ihren Gesprächspartner zu bitten, das Gesagte noch einmal zu wiederholen, wenn Sie etwas nicht verstanden haben.
  • 4. Tipp: Ahmen Sie Ihren Gesprächspartner ruhig nach! Vor allem, wenn es sich um einen Muttersprachler handelt. Auch so können Sie Ihre Aussprache schnell verbessern.
  • 5. Tipp: Sie können sich in einem Notizbuch alle wichtigen Begriffe aus Ihren Gesprächen auf Englisch aufschreiben.

 

Ob Sie nun in einer Lernklasse oder alleine Englisch lernen spielt keine Rolle dabei, wann Sie mit dem Englisch sprechen beginnen können. Die Möglichkeiten, ein erstes Gespräch auf Englisch zu führen sind zahlreich. Was Sie vor allem dazu brauchen ist die richtige Dosis an Motivation! Also los geht’s! Suchen Sie sich direkt einen Tandempartner und fangen Sie mit dem Sprechen an! Wenn das Eis erst einmal gebrochen ist und Sie die ersten Gespräche geführt haben, werden Sie tatsächlich von sich sagen können: „Ja, ich spreche Englisch“.

die zweite Staffel ist da!

 

Entdecken Sie die MosaSeries Englisch: The Man With A Plan

Abschliessend, wenn Sie Ihr Gehör bereits mit der englischen Sprache vertraut machen wollen, zögern Sie nicht und fangen Sie direkt an unserer zweiten Staffel der beliebten MosaSeries 2: The Man With A Plan zu folgen. Dabei handelt es sich um eine spannende Geschichte auf Englisch, die Ihnen dabei hilft Ihr Hörverständnis auf Englisch zu verbessern. Die Serie ermöglicht es Ihnen, gesprochenes Englisch schon bald besser zu verstehen sowie englischen Filmen, Serien und Podcasts in Zukunft besser folgen zu können.

 

* Auf unserem Blog finden Sie ein paar Partnerlinks zu Dienstleistern, deren Angebot unsere Sprachkurse und Apps gut ergänzt. Wenn Sie auf den jeweiligen Seiten einen Einkauf tätigen, nachdem Sie auf einen dieser Links geklickt haben, erhalten wir womöglich eine kleine Provision. Der Preis den Sie für die Dienstleistung bezahlen bleibt jedoch gleich. Wir empfehlen ausschließlich Dienstleistungen, von denen wir überzeugt sind, dass sie für Ihre Lernerfahrung von Nutzen sind.